WLAN Verstärker Test

WLAN Verstärker

Die größste Distanz zum Router sind 100 Meter – theoretisch. Innerhalb eines Hauses ist jene Reichweite des Signals so gut wie nie höher als 40 Meter. Dies liegt daran, dass das Signal von der Umgebung, d. h. Rigips- bzw. Betonwände, Pflanzen, Möbelstücken & selbst von der Luft absorbiert wird.

WiFi Repeater

Oftmals reicht ein AP , um das komplette Haus mit WLAN zu verknüpfen. Trotzdem könnte es der Fall sein, dass das WiFi-Zeichen (besonders in mehrstöckigen Häusern) bei manchen Räumlichkeiten zu schlecht ist.

Nicht bloß, dass es auf Grund dieses veralteten WDS Standards gefährlich sein kann, ein frühere WiFi-Modem als Verstärker zu nutzen, sondern verbraucht solch ein Modem sehr viel mehr Strom als ein kleiner WiFi-Verstärker. So kann schon ein Jahr später der alte Router, welcher immer zu eingeschaltet ist, dank seiner Stromkosten jene Preiskosten eines brandneuen Signalverstärkers überragen. Angemessene Signal Verstärker existieren schon ab 20€, allerdings komplett unabhängig von den eigenen Wünschen sollten Sie berücksichtigen, dass Ihr Repeater den folgenden Erwartungen entspricht:Der Verstärker darf keine ungeschützte WEP- sondern statt dessen die WAP-Chiffrierung verwenden.

Wer ist nicht damit bekannt: man will an und für sich nur im Internet surfen, aber das Wireless Lan-Zeichen ist zu schwach. Welche Bedeutung hat dies? Und was kann man hiergegen unternehmen?

Aber ist mit der Anwendung des alten Routers Vorsicht geboten, da das Signal über das Wireless Distribution System, gesendet wird. WDS nutzt jedoch noch jene überholte Verschlüsselungstechnik WEP, die unsicher ist. Nicht zu glauben: Das Verschlüsselungsprogramm wird inzwischen gar nicht mehr weiterentwickelt.

Wireless Lan ist die Abkürzung für Wireless Local Area Network – also ein kabelloses lokales Netzwerk, das bedeutet, dass die Konnektivität mit des Netzes ohne Kabel über den Funkrouter hergestellt wird . Jene Vorteile sind deutlich: es können sich mehr mobile Endgeräte einfacher mit dem Netz verknüpfen, Chaos durch Kabel gehören der Vergangenheit an. Außerdem lässt sich jedes Endgerät innerhalb von dem Sendebereich frei bewegen.

Ihr Signalverstärker sollte bestenfalls von dem selben Hersteller wie das verwendete Modem sein. Da, wo das persönliche drahtlose Netzwerk mit ähnlichen wetteifern zu hat, bspw. in einem Mehretagenhaus, ist es gut, einen Verstärker zu wählen, welcher mehrere Bandbreiten umfasst, sodass dieses Netzwerk in einen weniger benutzten Frequenzbereich switchen vermag. Dies gilt nur, falls der Router gleichwohl mit unterschiedlichen Bandbreiten verträglich ist.
Vorteilhafte Ratschläge: Beachten Sie, Ihren Repeater an einer vorteilhaften Stelle zu platzieren, am ehesten auf halber Strecke zwischen Endgerät wie auch Modem.

Wenn das Signal in einem anderen Geschoss schlechter ist, ist es von Nutzen auf dLAN umzusteigen.

Ein Repeater inkl. äußeren Stromversorgungseinheit ist besser einzusetzen und nicht an eine Steckdose gebunden (Ausnahmefall: Sie besitzen eine Steckdose an idealer Lage für den Verstärker).

Auf welche Weise kann man diese diese Reichweite erhöhen?

Eine einfache Möglichkeit um die Reichweite des Wireless Lan-Netzes zu potenzieren, ist sich den WLAN Verstärker zu kaufen. Eine Person, die noch immer einen alten WiFi Verstärker des gleichen Herstellers daheim hat, kann den als Verstärker einsetzen sowie sich auf diese Weise die Anschaffung eines neuen Repeaters einsparen. Zu diesem Zweck muss der alte Router in einen „Repeater-Modus“ versetzt werden & sofort hat sich die Spannweite seines Wireless Lan-Netzwerks deutlich geweitet.