WLAN Repeater

Die Abhängigkeit zahlreicher Internetunternehmen steigt & wächst. Was damals per Telefonat, Schreiben und Fax geregelt wurde, funktioniert heute über E-Mail. Terminvergaben laufen über das Internet, ein Verkauf ereignet sich im Internethandel und selbst bei Transaktionen geht niemand mehr zu Banken fünf Straßen weiter, sondern macht es stattdessen übers Internet. Selbst wichtige Elemente der Marketingabteilung werden im Netz geführt. Was bloß, wenn dein Netz weg ist?

Suchmaschinenoptimierung sowie Onlinemarketing wird bei immer mehr Firmen bedeutsamer & selbst der Themenbereich Social Media Marketing ist mittlerweile bei den obersten Abschnitten eines Betriebs angelangt und als Notwendigkeit gewertet worden.

Mehr als 50% aller Unternehmen in Deutschland sind inzwischen in Bezug auf wirtschaftlichen Erfolg sehr von dem Internet bedingt. Deshalb bezeichnete Prof. Michael Hüther, Direktor des IW Köln das Internet als Dampfmaschine des 21. Jahrhunderts für die deutsche Wirtschaft. Das Internet kurble unsere Konjunktur an und eröffne Türen zu innovativen Geschäftsfeldern.

Ähnlich ergeht es dem benachbarten Restaurant, welches den Firmenkunden die Onlinereservierung anbietet: Lange Zeit konnte kein Mensch einen Tisch reservieren. Und zu Zeiten, in welchen ins Telefonverzeichnis guckt sondern bei einer Tischreservierung zum Telefon greift, wählt halt ein anderes Restaurant.

Deshalb wird in der Bundesrepublik der Breitbandentwicklung – das Versorgungsnetz des Internets- gefördert. Sogar in Bussen und Bahnen wird immer öfter mobiles Internet bereitgestellt – gut für Businessleute, die auch abends unterwegs ihre E-Mails kontrollieren wollen. Das Internet wird als starker Absatzmarkt erkannt und es wird entsprechend benutzt. So setzen immer mehr Firmen auf die Tatsache, Ihre Klienten online anzusprechen. Und das nicht ohne Grund: Durch die Beliebtheit der Smartphones und den ständigen Zugriff auf das Netz, suchen mittlerweile etwa 75 Prozent aller Verbraucher im Web nach dem Fabrikat ebenso wie Kundenrezensionen. Welche Person dort investiert ebenso wie sich schön darstellt, wird in der Lage sein seinen Absatz zu steigern.

Bei einem Onlineshop-Betreiber: Bei einem Gewitter wurde das Internet wegen eines Blitzeinschlags lahmgelegt. Verkaufen ist ausgeschlossen. Dem Onlineshop Inhaber entgehen angesichts dessen einige tausend Euro – denn in der Zeit, in der sein Shop nicht funktionierte, möchte der Käufer etwas erwerben, welches er dann bei der Konkurrenz tut.

Doch ganz gleich, in wie weit ein Betrieb stark von dem Netz bedingt ist oder nicht; der Ausfall einer Internetverbindung stellt nahezu immer einen ökonomischen Schaden dar, der mal größer ebenso wie mal kleiner sein kann. Deswegen ist es wesentlich, zu bewirken, dass die Internetverbindung möglichst stabil bleibt. Das ist allem eine Frage der Technologie. Auf diese Weise mag z. B. eine ziemlich große Netzreichweite, welche über diverse Geschossehinweg funktioniert, durch WLAN-Signalverstärkern oder WLAN-Antennen verstärkt werden. Welche Version ausgesucht wird, . Doch ebenso vor schlimmen Überraschungen wie diese unserem Internetshop-Betreiber sowie jenem Restaurantinhaber widerfahren sind, mag die passende Technik beschützen: Es existiert mittlerweile Blitz-Schutz. Jener besteht dafür, das Internet während eines Gewitters zu beschützen. WLAN Repeater

Ein Vormittag bei einem Werbeunternehmen: Das Netz funktioniert nicht, das Internetmodem blinkt und niemand weiß eine Lösung. Die Folge: Niemand ist in der Lage anständig zu arbeiten, da der Großteil ihrer Tätigkeit im Web stattfindet. Für das Unternehmen bedeutet der Ausfall der Internetverbindung ökonomische Verluste, da die Mitarbeiter nicht effektiv der Arbeit nachgehen können.