Akupressur

Die Akupressur repräsentiert eine alte japanische Therapie um körperliche Beschwerden zu beseitigen. Die Methode wird als der Vorgänger der Körperakupunktur bezeichnet und hier presst man auf definierte schmerzhafte Bereiche & somit werden körperliche Beschwerden gelindert.

Beim Shiatsu wird von dem Meridiane ausgegangen.
Die Meridiane mag man ebenso als die Kanäle vom Körper betiteln. Laut alter japanischer Medizin fließt durch jene Leitbahnen unsere Lebenskraft, also unser Qi. Es sollen zwölf Meridiane existieren durch welche die sagenumwobene Lebensenergie fließt. Falls allerdings nicht genug Lebensenergie fließt, kann unerwünschtes Qi die Meridiane durchfluten. Um dies zu unterbinden, wird die Akupressur und die Körperakupunktur benutzt.

Da sich auf den Meridianen die Akupunkte befinden, muss die Person ausschließlich drücken bzw stechen, um die Schmerzen zu lindern.Die diversen Akupunkte sollen dabei definierte Körperbereiche repräsentieren.
Der Gegensatz zwischen Körperakupunktur und Shiatsu ist dabei, dass man während der Körperakupunktur mit dünnen Akupunkturnadeln die Haut einsticht und bei der Akupunktmassage durch einfaches Drücken durch die Fingerspitzen beziehungsweise anderen Dingen einen gewünschten Effekt probiert, zu leisten.

Die Akupressur ist keine bewiesene Heilmethode, ist jedoch, angesichts ihrer echten Effektivität in vielen Umständen, von manchen Krankenversicherungen getilgt. Vor drei Jahren sind zahlreiche Studien zum Shiatsu gemacht worden, in welchen eine große Mehrheit die Akupressur als effektiv bezeichnete. Jedoch sollten immer noch deutlich mehr Nachforschungen auf dem Thema durchgeführt werden.

Die Akupunktmassage sollte jedoch nicht nur Beschwerden verringern beziehungsweise vermeiden sondern ebenso Brechreiz unterbinden sowie vor allem post operatives Erbrechen verhindern. In diesem Fall haben schon etliche Ärzte die Effektivität als bewiesen erklärt.

Es existieren mittlerweile ebenfalls Armreifen, die an bestimmten Stellen kleine Metallerhebungen besitzen, welche in die Hautoberfläche drücken und sehr effektiv bei Reisekrankheit sein sollen. Zahlreiche Leute nutzen jene Armreifen bereits bei Autofahrten bzw. Flugzeugreisen, bei denen diese Personen zuvor stets intensive Übelkeit hatten, und sprechen jetzt von ihm als ein Allheilmittel.

Akupunktur-Therapie wird heutzutage abgesehen von Naturheilpraxen ebenso häufig in Wellnesseinrichtungen sowie in Spas angewendet. Hierbei ist es zu einem Bestandteil der Massage angefügt & sollte dem Kunden zum einen den Druck sowie auf der anderen Seite Schmerzen nehmen. Die Akupressur soll vornehmlich entgegen Kopfweh, unteren Rückenschmerzen, Bauchweh sowie auch gegen Übelkeit gut tun. Es passt aus diesem Grund wunderbar zu einem Wellness Tag & zahlreiche Personen berichten hin und wieder von immensen Erfolgserlebnissen und jedenfalls temporärer Verbesserung.

Es gibt eine ganze Reihe von Instrumente, welche man außerhalb des eigenen Körpers für die Akupressur angewendet. Diese Werkzeuge wurden schon seit hunderten von Jahren gebraucht und setzen sich primär zusammen aus verschiedenen Holzrollen mitsamt verschieden großen Kuppen dadrauf. Mitsamt den Fingerspitzen beziehungsweise dem Ellenbogen wird allerdings primär gearbeitet, da eine gelehrte Person ebenso an die Übertragung eigener Körperenergie.

Gleichwohl die Akupressur oft als nicht so nützlich Akupunktur bezeichnet wird, glauben doch tausende daran. Insbesondere gegen Übelkeit wird sie seitens zunehmend mehr Fachärzten geworben, da die Wirksamkeit von zahlreichen zufriedenen Patienten bewiesen wird. Falls einer nun ein Armband besitzt, öfters in eine fachkundige Arztpraxis geht bzw. es an einem schönen Wellness Tag macht, Akupressur hat bisher nie jemandem Schaden zugefügt & mag neben Tiefenentspannung zu lang anhaltenden Besserungen bzgl. körperliche Schmerzen bzw. Übelkeit zur Folge haben.