Vernetzung und Geschäftsbeziehungen: Key Zutaten zum Erfolg

[ad_1]

Teil 1 [1.999.005] [1.999.006] [1.999.007] [1.999.002] Networking und die Suche nach wichtigsten Geschäftspartner sind entscheidend Zutaten für den Erfolg überall, aber es ist vor allem in Ostasien, wo Ihre Stärken liegen in der Stärke Ihrer Beziehung mit dem Sie arbeiten. Kevin Kane, Business Development Director bei Lux Research in Korea, hat viel Erfolg im Beruf zu finden, indem man von dem tieferen Ende des Pools in diesem Land: die Teilnahme an Graduiertenschule, vertiefte sich in der koreanischen Kultur und Sprache, und zu lernen, zwischen den Zeilen lesen einer oft hierarchisch und sozial konservative Land. In seinem Interview mit AsianTalks, Kane eröffnet über Ehrgeiz und seine Leidenschaft für die Dinge zu erledigen und Dinge geschehen.

Woher kommst du, und was hat Sie nach Korea? [1999007 ]

Ich bin ursprünglich aus den Vereinigten Staaten. Ich wurde in einer kleinen Stadt in Atco, New Jersey geboren, aber später nach, und wuchs in Marietta, Georgia. Im Jahr 1998, das US-Militär JAG Corps trat ich als Jurist. Während meiner Dienst kam ich nach Korea im Jahr 2001, die während eines Höhepunkt der felsigen Beziehungen zwischen Korea und den USA Korea war eine ganz andere Korea als es jetzt ist. Im Jahr 2005 verließ ich die militärische und lief für Büro als Kandidat in der Georgia State-Repräsentantenhaus, Reisen, öffentlich zu sprechen und laufen meine Kampagne für das Büro; Dies ist jedoch nicht das, was meine Familie wollte. So im Jahr 2007 kehrten wir nach Korea, wo ich einen Masterabschluss an der Seoul National University abgeschlossen. [1.999.007] [1.999.002] Weiterhin auf diesem Weg der Eingewöhnung, nach Abschluss des Studiums arbeitete ich für die koreanische Regierung, an der koreanischen Energiewirtschaftlichen Institut, als Öl- und Energiemarktanalyst; gefolgt von der dann von einem in Boston ansässigen neue Technologie Forschungs- und Beratungsunternehmen angestellt. In dieser neuen Funktion habe ich jetzt greifen die gesamte Unternehmensstrategie an der CTO Office und R & amp;. E-Teams bei großen koreanischen Unternehmen

Was tun Sie, und wie wirkt sich einem Expat Verein helfen Ihnen wachsen Ihre Karriere?

Ich kann es jedem empfehlen in Korea zum ersten tauchen Sie ein in die lokale Kultur Ihre ersten zwei bis drei Jahren in Übersee. Wenn Sie Koreanisch sind, sind Sie nicht etwas zu lernen hängen mit anderen Koreaner in Übersee, und das gilt auch für Westler hängen mit anderen Westlern in Asien.

Was ist ein Expat Club Sie wirklich genießen werde und warum?

verlinkten Seoul Devin Rupert macht einen sehr guten Job für die Führung des Unternehmens. Nicht wenige interessante koreanische und ausländische Menschen gehen dort bei Gelegenheit. Wenn Sie ein Streber der Suche nach professionellen Vernetzung sind, empfehle ich gehen. Manchmal ist eine ahnungslose Person wird Wert, um Ihre Ziele oder Karriere hinzuzufügen.

Da Korea ist eine hierarchische Land, Vernetzung kann eine sehr sensible Angelegenheit, über Teams, Alter, und so weiter. Obwohl, ich habe festgestellt, Koreaner sehr komfortabel Vernetzung online sein: über Alter, Titel, Industrie, alles. Es ist wie eine Flucht aus dem konservativen Umgebung, in der bei der Arbeit sind. Ich bin auch die Beobachtung einer großen Umkleide Trend. Koreaner sind super-aktive Vernetzung über Alter und Hierarchie auf LinkedIn. Im Gegensatz dazu meinen Kollegen in Japan und China sagen Sie mir, dass die Menschen dort als aktive auf LinkedIn und andere vorsätzliche Social Networking-Websites sind nicht. So kann man sagen, dass die Koreaner sind sehr, sehr fortschrittlichen und internationalisiert werden. Weit mehr, als sie sich selbst Kredit für geben

Was ist ein Berufsverband, die Sie, die schließlich begann in Korea in einer Online-Umgebung in einem Offline-Treffen gipfelte?

Zu wollen, etwas, das ich genoss, anstatt in einem fremden Hierarchie oder Unternehmenskultur passen zu bauen, ich mitbegründet Young Professionals in Energie (YP) Korea, und beschlossen, für mich selbst was die Kultur unserer Organisation sein wird. Mit YPE während meiner Studienzeit gebildet, aus dem Wort „Young“ in Organisationen wuchs ich bis 2012. Mit dem Beginn des Frühjahrs 2012, ging ich solo und schuf eine Gruppe mit dem Namen Emerging Technology Unternehmer und Fachleute, (ETEP), die wir aus der Verwaltung LinkedIn. ETEP jetzt besitzen mehr als 750 Mitglieder. Wir haben Veranstaltungen mit Referenten statt. Wenn es um die Vernetzung Gruppen kommt, wenn es dir nicht gefällt, was Sie sehen, gehen Sie einfach deine eigenen. Es ist wirklich nicht so schwierig. Wenn Sie eine Idee haben, springen und gehen für sie, bis Sie nicht weiter gehen kann. Sie haben zu drängen, wenn Sie etwas in diesem Leben getan werden soll. Wenn Sie zu viel nachdenken, werden Sie nie Erfolg haben.

Mögen Sie Übersetzer in Ihrer Linie der Arbeit? Wie wichtig ist eine gute Übersetzung

Ich spreche Koreanisch recht gut, aber nicht großartig?; jedoch ist es absolut nicht notwendig, Koreanisch sprechen, um hier Geschäfte zu machen. Im Gegensatz zu vielen anderen nordostasiatischen Ländern sind die Koreaner sehr internationalisiert. So wird beispielsweise die meisten internationalen Marktforschung, um Koreaner nur in englischer Sprache erhältlich. Viele Berater, ausländische multinationale Führungskräfte führenden Büros hier, sind nicht Koreanisch. Dieser Mehrwert für koreanische Unternehmen, weil im Jahr 2012, kann man nicht behaupten, Sie haben eine Unternehmensstrategie, wenn es nicht international und vielfältig mit unterschiedlichen kulturellen Wertsysteme. Letztlich ist die Kultur von jedem Unternehmen oder einer Organisation liegt in der Verantwortung der Leitung für die Erstellung. Koreanische Führung ist es richtig so weit!

Teil 2 [1.999.005] [1.999.006] [1.999.007] [1.999.002] Für unser zweites Interview Karriere Vernetzung in der Region Asien-Pazifik, die wir wandte sich an PR-Profi Candice Lever, in Peking. Der Hebel ist eine Öffentlichkeitsarbeit Koordinator an der China- Australien Chamber of Commerce. Sie teilte wertvolle Erkenntnisse über die Anpassung an das Leben in China als Ausländer, und warum Menschen auf der Suche, um ihre Karriere zu dehnen sollte teilnehmen Networking-Events und vor allem in einer Weltstadt wie Peking.

Was ist Ihr Hintergrund und was Sie brachten nach China

Ich bin ursprünglich aus Melbourne, Australien – geboren und aufgewachsen. Ich ging zur Universität von Melbourne, und verbrachte einige Zeit mit dem Studium in Kanada zu. Als ich studierte, war ich kämpfen, um einen Job, wie viele junge Menschen noch heute zu finden, und ich brauchte eine Veränderung! Also beschloss ich, nach China zu kommen. Ursprünglich war China nicht sehr stark von dem Radar. Ich wusste, ich wollte die Dinge aufzurütteln. Ich wusste, ich wollte aus meiner Blase, meiner Komfort-Zone, und Sie nicht viel anders bekommen, als China von Melbourne. Ich habe hier schon seit fast einem Jahr und eine Hälfte jetzt gewesen. Die nach China kommen hat mir gezeigt, wie groß die Welt ist. Wissen Sie, Sie gehen so in Ihrem eigenen kleinen Leben gewickelt. Melbourne ist eine so große Stadt, so dass für eine Menge Leute, es gibt keinen Grund zu gehen. Es ist komfortabel. Die internationale Szene in Beijing ist so erstaunlich. Ähnlich wie Online-Networking-Sites, die Szene erweitert Ihren Horizont sogar noch mehr, und verbindet Sie mit Menschen, die Sie nicht in erster Linie zu treffen.

Was ist die Funktion der Organisation, der China-Australien Handelskammer?

Unsere Organisation zielt darauf ab, Unternehmen zwischen China und Australien zu fördern, und wir tun, dass in einer Reihe von Möglichkeiten, sei es durch die Verbindungs ​​Unternehmen untereinander, oder Laufen informative Seminare, als alles, was wie die Vermarktung der neuesten Richtlinie aktualisiert die Regierung zu löschen. Wir versuchen, dynamisch zu sein und zu tun, was unsere Mitglieder wirklich möchten wir für sie tun. Einige Unternehmen in China gegründet, haben sie hier schon seit Jahren. Andere sind neu auf dem Land, so dass wir wirklich versuchen, diese australische Unternehmen miteinander zu verbinden, und sich gegenseitig helfen zu gedeihen.

Im Laufe der Jahre hat sich China zunehmend eine Priorität für Australien zu werden? [1999005 ]

Ich denke, es ist. Wir hatten kürzlich Mr. Tony Abbott kommen nach China. Um zu sehen, australischen Führer kommen nach China, um über das Geschäft und die Beziehungen zu sprechen zeigt, wie wichtig sie Beziehungen anzuzeigen. Ich meine, ist Australien ein Teil der Region Asien-Pazifik. Es war schon immer eine Realität, vor allem mit China auf dem Vormarsch und unterwegs. Es ist eine immer größere Rolle auf dem Welt stage.Traditionally, ist Australiens Beziehung zu den USA an Bedeutung. Aber mit China kommen auf die Szene, ich denke, es ist wichtig für Australien, um wirklich ein Auge auf diese Beziehung zu halten.

Welchen Rat haben Sie für Expatriates in China neu angekommenen haben? [1999007 ]

Eine der größten Dinge, die ich den Leuten zu sagen ist – aufgeschlossen und zu umarmen China. Ich denke, dass kultursensibel und in der Lage, sich anzupassen ist wirklich wichtig. Vor allem, wenn Sie wie ich sind und Sie aus dem Westen kommen. Ich hatte keine Familienverbindungen in China, und es ist völlig fremd war. Wenn Sie tauchen ein in eine fremde Kultur, der beste Weg, um zu überleben und zu gedeihen ist es, die Erfahrung zu genießen, versuchen, so viel wie möglich anzupassen und zu umarmen die kulturellen Unterschiede, die scheinen beängstigend könnten. Kulturelle Sensibilität ist wichtig, wohin Sie gehen, sondern vor allem, die in solche einem fremden Ort, anstatt sich gegen den Strom, die Sie China mehr genießen Sie, wenn Sie mit dem Strom schwimmen.

Funktioniert die China Australien Handelskammer bieten gute Möglichkeiten zur Vernetzung in Peking?

Auf jeden Fall. Wir ermutigen jeden Menschen, sich mit uns, ob Sie Mitglied oder Nicht-Mitglied sind. Die meisten unserer Veranstaltungen sind offen für Mitglieder und Nicht-Mitglieder. Wir ermutigen jeden, sich zu engagieren. In Peking vor allem, wir sind wahrscheinlich als einer der umfassenderen Handelskammern, vor allem wegen unserer Größe bekannt.

Oder wollen Sie nur werfen besser Parteien?

[ 1999002] (Lacht) Wir haben eine Social-Networking-Event am letzten Freitag im Monat. Ich würde sagen, es zeichne ein gemischtes Publikum, was ausgezeichnet ist. Wir versuchen auf jeden Fall und die Ozzie Geist der Spaß bringen und uns selbst nicht zu ernst zu nehmen. Wir versuchen, etwas Spaß zu haben. Und ich denke, wir tun.

Wie wichtig ist die Beherrschung der chinesischen Sprache bei der Arbeit in China?

Ich würde sagen, viel hängt von der Art der Organisation, die Sie arbeiten, mit. Als ich nach China kam, arbeitete ich mit ein paar internationalen PR-Unternehmen. Es war wichtiger Chinese zu lesen und zu verstehen, weil Sie mit chinesischen Kunden zu tun auf einer täglichen Basis. Inzwischen haben einige Profis, die hier für die gleiche Zeit wie ich oder Fortune 500-Unternehmen war noch nie von dem Begriff Quanxi, das fand ich ziemlich schockierend zu hören, persönlich! Ich denke, es ist sehr abhängig von der Art der Organisation für die Sie arbeiten. In meiner Rolle in der Kommunikation mit der englischsprachigen Community, es ist nicht wichtig, dass ich Chinesisch sprechen, aber in der Organisation haben wir auf jeden Fall Menschen innerhalb der Organisation, die einfach nur fließend Chinesisch zu sein.

[ad_2]