Ganzkörpermassage Preisliste

Die Benennung „wellness“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Wohlfühlen“. Es hat sich zu der neuen Gesundheitsbewegung entwickelt, denn bereits 1970 wird es als gesundheitsförderliche Prozedur benutzt & wird auch bei diesen Umständen genutzt:

Diese klassische Massage besteht aus 5 Handgriffen, welche regelmäßig angewandt werden:

Sobald einer die Benennung Massage hört, denkt man immerzu auf Anhieb an Rücken-kneten. Dabei existieren sehr viel mehr Möglichkeiten und Arten von Massagen. Folgende sind bloß Überbegriffe, welche viele Massageformen beinhalten:

„Wellness“ beinhaltet jedoch äußerst viele Prozeduren, die ebenso für all dies stehen. Eine Methode ist z. B. die Wellnessmassage.

Allerdings muss man Massagen meiden ,egal, welcher Art, falls man eine akute Erkrankung hat, hierzu gehören Gefäßerkrankungen sowie fieberhafte Erkrankungen, denn als Folge ist das Immunsystem extra beansprucht und überspannt. Bei Hautkrankheiten wäre es nachteilig, massiert zu werden, da sich jene Krankheit durch den Kontakt noch schlimmer beziehungsweise ihr Masseur angesteckt werden kann.

Die Handgriffe einer klassischen Wellnessmassage wird bereits seit Jahren global von Masseuren/innen, Heilpraktikern/-innen ebenso wie Physiotherapeuten/-innen genutzt. Anzeichen für diese Massageform wären Muskelverspannungen, Verhärtungen, posttraumatische Änderungen, allerdings ebenso Erkrankungen vom Bewegungsapparat. Schmerzen im Nacken beispielsweise werden mithilfe der klassischen Massage erfolgreich gelindert.

– Effleurage (Streichung)
– Petrissage (Knetung)
– Reibung (Friktion)
– Tapotement (Klopfung)
– Vibration (Erschütterung)

Hierbei werden anhand von Zug-, Dehnungs- sowie Druckreiz unsere Muskeln, unsere Hautoberfläche und das Bindegewebe stimuliert.

– Bindegewebe und Haut zu relaxen
– Blutzirkulation örtlichzu erhöhen
– Wundheilung zu verbessern
– Stressreduktion
– Beeinflussung des vegetativen Nervensystems
– Pulssequenz sowie Blutdruck zu mindern
– Entspannung der Psyche
– Schmerzlinderung
– Muskelentspannung
– Optimierung des Zellstoffwechsels innerhalb des Bindegewebes
– Lösung von Verklebungen
– Einwirkung auf innere Organe

Aufgrund des Druck auf Extremitäten könnte es bei Krampfadern zum Thrombus – z. B. einer Thrombose – kommen.

Bereits damals besaß die Wellnessmassage eine große Funktion, diese ist zu der klinischen Rehabilitation bei den Gladiatoren benutzt worden. Danach allerdings verlor der Westen die Neugier an Massagen & anderen Maßnahmen, nur am vom Mittelalter ist es in der Gesundheitslehre erneut interessant geworden.

Traditionelle Chinesische Massage

– Direkte Massage Bürstenmassage, schwedische Massage, …
– Reflektormassage (, …)

Die Benennung „Massage“ kommt entweder der arabischen Sprache und heißt „berühren“, „betasten“ oder aus dem Altgriechischen („kauen; kneten“). Man geht davon aus, dass der konsequente Gebrauch von Massagen als Heilmethode in China und im Osten Afrikas ihre Wurzeln hat.

– bewusste Handhabung samt Genussmitteln und der Umwelt
– gesunde Ernährungsweise, sprich ganzheitlicher Umgang mit Lebensmitteln
– emotional: Entspannungs- bzw. Stressmanagement (Massagen, Sauna, Meditieren etc.)
– viel Bewegung

Die Massage schwedischer ist die allererste Massageform gewesen, welche heutzutage immer noch von Vielen benutzt wird. Massagen werden angewandt für:

„Wellness“ steht natürlich noch für viele weitere Techniken, sich fit, gesund ebenso wiesowie gut , allerdings ist die Wellnessmassage wohl die beliebteste von allen. Allerdings muss man beurteilen, in wie weit eine Massage tatsächlich richtig für einen wäre, weil gelegentlich kann jene ebenso das Gegenteil bewirken und die Situation erschweren. Im Großen und Ganzen ist eine Massage jedoch ziemlich gut, für Leib & Gemüt.