Cardio

Als Cardiotraining oder auch Ausdauertraining bezeichnet man zusammenhängende Bewegungseinheiten ab circa 30 Minuten. Also zum Beispiel 30 Minuten Fahrradfahren bzw. Ausdauertraining auf dem Laufband oder Crosstrainer.
Bei dem Cardio-Training kann unterschieden werden inmitten Training zur Fettverbrennung sowie Ausdauertraining.

Eine Stunde eingehendes Ausdauertraining auf dem Fahrrad sowie beim Joggen schafft kein Sportanfänger, aber das muss auch keiner. Bereits nach ein paar Wochen Cardiotraining ist eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen. Die Muskulatur wächst, die Kondition steigert sich und Fettreserven werden abgebaut. Bis dahin heißt es allerdings ganz allmählig.
Damit ist selbstverständlich nicht gemeint, dass Lauftraining in Zeitlupe zu absolvieren ist jedoch Anfänger sollten ganz langsam ins Training starten. Und das von null auf 100 in wenigen Wochen oder gar Tagen wird bei weitem nicht bloß Unzufriedenheit mit sich bringen, stattdessen auch zu erheblichen Muskelverletzungen, Knorpelschäden und körperlicher Überlastung führen. Das führt dazu das die Motivation verschwindet. Deshalb sollte es langsam angegangen werden.
Hat man das Cardio-Training schon am Morgen gemacht, dann werden vermehrt Endorphine ausgeschüttet, welche sich positiv auf die Psyche auswirken. Das Cardio-Training ermöglicht einen ausgelassenen Start in den Tag. Angenehmer Nebeneffekt ist daß das falls jemand das anstrengende Cardio-Training bereits am Morgen hinter sich bringt, kann man sich getrost auf wichtigere Dinge im Alltag konzentrieren.

Falls man keine Lust auf ein Fitnesscenter hat kann jeder das Cardio Training am besten draußen durchführen. Joggen, Fahrradfahren, Schwimmen oder Fußballspielen, all das sind hervorragende Wege. Doch bei miserablem Wetter bleiben etliche Sportskanonen daheim und setzen sich vor die Glotze. Dann könnte man die Zeit ebenso gut nutzen, um das versäumte Cardio-Traing zu machen.
Aber auch zu Hause kann man ein wirksames Cardio Training durchführen und dazu muss niemand sich einen Hometrainer zulegen, weil erst mal bringen die günstigen Geräte nichts und folglich gibt es auch stets die Problematik das zu wenig Platz vorhanden ist, da z.B. ein Laufband braucht schon vieles an Platz und stellt man sich den dann eher ins Schlafzimmer oder doch in die Wohnstube. In den meisten Umständen staubt der Heimtrainer folglich allerdings bloß ein, weil das Sofa nämlich doch um einiges bequemer erscheint. Beim Cardio-Trainging darf die ausgeglichene sowie nahrhafte Ernährung keineswegs übersehen werden. Wer sich bislang bloß von Fast Food und anderer Deftiger Nahrung ernährt hat muss seine Ernährungsweise grundlegend verändern, weil sonst wird das nichts mit dem Trainingserfolg. Demzufolge muss das Workout auch regulär durchgeführt werden, ansonsten werden sich weder die Muskeln sowie die Ausdauer aufbauen und die Fettpölsterchen abbauen. Exakt das ist doch der Zweck von dem Cardio-Training.

Das konsequente Abnehmen von Fettpölsterchen stellt für etliche Fitnessanfänger eine enorme Aufgabe dar. Vor allem dann, wenn die Fettverbrennung größtenteils mithilfe von anstrengenden Cardiotraining erzielt werden soll, denn oft ein hoher Körperfettgehalt, schwache Körpermuskulatur, die bislang ganz und gar nicht auf die eingehende Beanspruchung in Stande gesetzt ist ebenso wie nicht vorhandene Motivierung durch fehlende, sichtbare Erfolge beim Training sind oftmals Grund dafür, weshalb Einsteiger rasch die Flinte ins Korn werfen und eine mehr oder weniger gesunde Diät dem effektiven Cardio bevorzugen.

Für alle die die nicht in ein Fitnessstudio wollen und sich keinen Hometrainer zulegen wollen ist ein echter Geheimer Tipp das gute alte Springseil. Es ist nicht bloß billig stattdessen auch bemerkenswert effektiv. Das Springseil ermöglicht ein ziemlich intensives Workout, welches sogar geübte Sportler binnen weniger Minuten an ihre Schranken bringen kann. Seilspringen unterstützt darüber hinaus die Koordination und verlangt ein großes Maß an Aufmerksamkeit, aufgrund dessen wird diese Form des Konditionstrainings auch nie langweilig.
Notwendig ist nur eine genügend große verfügbare Fläche in der Unterkunft. Häufig genügt es bereits, wenn man den Wohnzimmertisch ein bisschen zur Seite schiebt. Es kann auch nie schaden, sich eins zu besorgen. Seile kosten nur sehr wenig Geld, nehmen nicht wirklich Platz weg und sie ermöglichen ein ausgeprägtes Workout.
Keine Lust auf Seilspringen? Natürlich gibt es ebenfalls andere Wege von daheim aus ein Cardio-Training ohne Equipment zu vollziehen. Zum Beispiel kann man auf die berühmten Hampelmänner hinweisen, die aus dem Sportunterricht bekannt sein sollten. Ebenfalls Kniebeugen ohne Zusatzgewichte und andere Körpergewicht Übungen vermögen ein effizientes Cardiotraining sein. Es kommt vor allem auf die körperliche Verfassung an, ob solche Übungen einen Efekt haben können. Auf jeden Fall besser als nichts zu tun sind sie jedoch allemal.